MiniZ News

  • MiniZ2020-2

Den 2. MiniZ Lauf gewinnt Alfred Kolb (McLaren) mit 4g mehr unterm Dach und freut sich auf 6g beim nächsten Start. Armin Mayer (McLaren), ebenfalls mit Zusatzgewicht (2g), fährt auf Platz 2 und erhält 4g beim nächsten Mal. Geli Lehnert (R8) erhält als Drittplatzierte 2g. Und weil wir alle nicht genug bekommen können und gerade Zeit hatten, haben wir nach kurzer Gewichtswechsel-Pause im Anschluss auch gleich den 3. Lauf ausgetragen. Hier ist Schwabenblitz Steffen Greiner (R8 Sport), dem das Gewicht im letzten Lauf einen großen Streich gespielt hat, wieder voll in der Spur, sogar mit neuer Bestzeit auf Spur 4. Er holt mit 0,45 Rd. Vorsprung Platz 1 vor Alfred und Armin, beide unverändert auf McLaren. Heiko Mentrup und Manfred Bienert haben auf den Teilstrich genau die gleiche Rundenanzahl gefahren,- kommt sehr selten vor! Beide Platz 5. Wie es Steffen im nächsten Lauf ergeht, sehen wir am 17. April!
Zum Rennergebnis

  • MiniZ2020-1

Die neue MiniZ Saison fängt in Klasse 1 gut an für Steffen Greiner. Er gewinnt auf seinem Audi Sport R8 mit einem Polster von 1,57 Rd. vor Alfred Kolb und Armin Mayer, beide auf McLaren unterwegs. Armin stempelt mit 6,823s eine neue Bestzeit auf Spur 3 ein, wenn das keine Ansage ist für die nächsten Rennen! Da gibt es wieder Zusatzgewicht unters Dach für die Erstplatzierten! Wer dann die Nase vorn hat, sehen wir am 6. März!
Zum Rennergebnis

  • MiniZ2019-8

Steffen Greiner gewinnt mit 2g Zusatzgewicht den 8. MiniZ-Lauf vor Geli Lehnert und Thomas Burghart, der mit 4 zusätzlichen Gramm angetreten ist. Ein reines Audi Spektakel. Den Gesamtsieg holt sich Alfred Kolb. Steffen Greiner fährt durch das heutige Ergebnis den 2. Platz im Gesamtklassement vor Thomas Burghart ein. Bei der anschließenden Verlosung erhält Geli eine McLaren Karo, die sich schon aufs Lackieren freut! Wir gratulieren allen Gewinnern und sind neugierig auf die kommende Saison. Wir starten mit Klasse 1!
Zum Rennergebnis

  • MiniZ2019-7

Den 7. MiniZ Lauf gewinnt Alfred Kolb auf McLaren federleicht ohne Zusatzgewicht vor dem ebenfalls federleichten Audi von Thomas Burghart. Steffen Greiner fährt mit zusätzlichen 4g unterm Audi Sport-Deckel auf Platz 3. Alfred sichert sich damit bereits vorzeitig den Gesamtsieg! Wie es dahinter aussieht, entscheidet sich erst am 8. November beim großen Finale! Da wird es nochmal richtig spannend!
Zum Rennergebnis

  • MiniZ2019-6

Armin Mayer hat seinem neuen McLaren die Zicken austreiben können und erreicht trotz 2g Zusatzgewicht im zweiten MiniZ Klasse 1 Race mit 5 Rd. Vorsprung das Siegerpodest. Höchst spannend und megaeng war der Fight um Platz 2 und 3. Steffen Greiner (Audi) ist am Ende mit nur 5 Teilstrichen vor Geli Lehnert (Audi), die Thomas Burghart (Audi) mit 17 Teilstrichen noch einholen konnte. Es war alles ziemlich eng,- auch bei den hinteren Plätzen. Bis zum nächsten Lauf am 11. Oktober wird wieder fleißig geschraubt!
Zum Rennergebnis

  • MiniZ2019-5

Den ersten MiniZ Klasse 1 Race in diesem Jahr gewinnt Alfred Kolb (McLaren) souverän vor Thomas Burghart (Audi). Armin Mayer erreicht mit einem wirklich sehenswerten Design auf seinem neuen noch etwas zickigen McLaren den 3. Platz. Er hat gerne mal im Tunnel geparkt! Das hat er ihm bis zum nächsten Lauf am 13. September, dann wieder mit Zusatzgewicht, bestimmt ausgetrieben!
Zum Rennergebnis

  • MiniZ2019-4

Steffen Greiner (Mazda) holt trotz 5g Zusatzgewicht beim 4. Lauf seinen ersten MiniZ Sieg! Nur eine halbe Runde dahinter belegt Heiko Mentrup (Mazda) ohne Zusatzgewicht den 2. Platz. Alfred Kolb (Sauber) fährt als Dritter durchs Ziel, erreicht mit 7,5g tatsächlich noch einen Podiumsplatz und sichert sich zur Halbzeit der Rennserie die weitere Führung. Wir wechseln nun auf Klasse 1 Deckel und starten am 12. Juli ohne Zusatzgewichte ins 2. Halbjahr.
Zum Rennergebnis

  • MiniZ2019-3

Mit 2,5g Zusatzgewicht aus dem letzen Rennen gewinnt Alfred Kolb (Sauber) den 3. MiniZ Lauf ganz knapp vor Steffen Greiner (Mazda) mit 0,59 Rd. Vorsprung. Karsten Böhlke erreicht auf Audi R8 Rang 3,- es muss nicht immer BMW sein...  Alfred darf beim nächsten Lauf am 14.05. mit 7,5g mehr unterm Deckel starten,- ob damit ein Podiumplatz möglich ist? Wir werden sehen.
Zum Rennergebnis